09. März 2012

KO Waldhäusl: Sündteure Image-Kampagne für ÖVP ist Verhöhnung der Steuerzahler!

 

Schneeberger bestätigt die Unfähigkeit der ÖVP-Landtagsabgeordneten

 Harsche Kritik übt FPNÖ-KO Gottfried Waldhäusl an der heute von KO Klaus Schneeberger präsentierten „Image-Kampagne für Landtagsabgeordnete", deren Kosten sich auf 130 000 Euro belaufen.

„Schneeberger und seine schwarzen Raubritter schröpfen die Bürger wo es nur geht (Kanal, Wasser, Müll) sperren Nebenbahnen sowie Bezirksgerichte zu und hungern damit die ländliche Infrastruktur aus. Sie beschließen bei jeder Landtagssitzung Grauslichkeiten gegen die NÖ Landsleute, beispielsweise das Ja zur Kürzung der Bausparprämie. Für ihren  Imageschaden ist die ÖVP ausschließlich selbst verantwortlich! Dass Schneeberger diesen mit einer sündteuren Imagekampagne auf Steuerzahlerkosten bekämpfen will, schlägt dem Fass den Boden aus und zeigt wieder einmal die himmelhohe Abgehobenheit dieser selbsternannten Volkspartei auf!", so Waldhäusl.

Schneeberger und seine Kollegen sollten ihren zu Recht schlechten Ruf in der Bevölkerung wieder dadurch aufpolieren, indem sie Politik für und nicht gegen den Bürger betreiben, wie es die FPÖ seit jeher macht.

„Wir Freiheitlichen arbeiten täglich für die Bürger, das ist unsere oberste Maxime und daher haben wir eine Imagekampagne auch gar nicht notwendig! Ich gebe Kollegen Schneeberger einen guten Rat: Beenden Sie und die ÖVP NÖ ihre Schulden- und Abzockepolitik! Gehen Sie endlich sorgsam mit Steuergeld um! Dann brauchen Sie auch nicht auf Kosten der Bürger unsinnige Profilierungskampagnen fahren!", erklärt KO Gottfried Waldhäusl abschließend.

 

 
 
zurück


FP-Höbart: Meningitis-Fall in Asyllager gefährdet Bürger Traiskirchens!

VP-Innenministerin Mikl-Leitner muss sofort Medikamentenversorgung und Umsetzung von Dublin II einleiten