Skip to main content
12. September 2018 | FPÖ, Bildung

FP-Aigner: 16-Jährige Österreicherin von ausländischen Mitschülern aus Klasse gemobbt!

FPÖ NÖ fordert Konsequenzen für Schulleitung und Ausländerquoten an NÖ Schulen

„Ich bin schockiert, erschüttert und fassungslos, wie eine Schülerin bereits an ihrem ersten Schultag von ausländischen Mitschülern aus der Schule gemobbt und beschimpft wurde“, ärgert sich LAbg. Ina Aigner. Die 16-Jährige und eine zweite Schülerin waren die einzigen Österreicher in der zugeteilten Klasse der Handelsschule Stockerau. „Es wurde von Beginn an kein einziges Wort Deutsch gesprochen“, berichtet Aigner. Die FPÖ NÖ sieht Bildungsdirektor Heuras in der Pflicht, sofort etwas zu unternehmen und fordert eine maximale Anzahl an Ausländern bzw. Schülern mit Migrationshintergrund. „Es darf in Niederösterreich keine einzige Schulklasse geben, in der mehr Ausländer als Österreicher zugegen sind“, findet Aigner klare Worte.

 

Während die zweite Österreicherin bereits nach wenigen Minuten weinend das Klassenzimmer verlassen hat, ließ die 16-Jährige die ersten zwei Schulstunden über sich ergehen. „Die Lehrerin hielt das Mädchen noch dazu an, sich für den Schwimmunterricht eine Schwimm-Leggings zu besorgen, um nicht zu freizügig aufzutreten“, schildert Aigner. Verabschiedet wurde sie von ihren ausländischen Mitschülern schließlich mit den Worten „Scheiß Österreicherin“! „Ich habe den Schulleiter mit dem Vorfall konfrontiert. Dieser wollte von nichts wissen, hat alles abgestritten, verwies an den Bildungsdirektor und legte sofort wieder auf. Die Schulleitung hat hier völlig versagt und will die Sache vertuschen“, fordert Aigner Konsequenzen für die Verantwortlichen.

 

„So sehen also die Einzelfälle und funktionierenden Integrationsmaßnahmen von Bildungsdirektor Heuras aus“, kritisiert Aigner in diesem Zusammenhang seine Beschwichtigungsversuche, wonach er in den NÖ Schulen „keine Eskalation“ sieht. „Es geht um das Wohl und die Zukunft unserer Kinder. Wer sich nicht integrieren will und nicht bereit ist sich anzupassen, soll die Heimreise antreten!“, so Aigner.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.