Skip to main content
01. April 2019

FP-Dorner: Puchberger Bahn und Kamptalbahn bleiben erhalten!

FPÖ NÖ begrüßt notwendige Investitionen in die Infrastruktur

„Die Einstellung des Schweinbarther Kreuzes wurde von ÖBB und Land Niederösterreich gemeinsam beschlossen“, so FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Dieter Dorner zur Auflösung der Bahnlinie. „Landesrat Schleritzko drückt sich vor der Verantwortung und behauptet, der Personenverkehr wäre einseitig von der ÖBB beendet worden. In Wirklichkeit hat die ÖVP bereits alles in der Tasche gehabt und nun ein Bussystem präsentiert“, weiß Dorner. Die FPÖ NÖ setzt sich für ein zukunftsweisendes, alternatives Mobilitätsangebot für eine positive Entwicklung um das Schweinbarther Kreuz ein.

 

„Durch rote Verkehrsminister wurden die Bahnlinien um das Schweinbarther Kreuz heruntergewirtschaftet, vor allem durch Kaputtsparen und unattraktive Fahrpläne“, erklärt Dorner. „Die Schieneninfrastruktur und der Personenverkehr auf der Bahn in Niederösterreich müssen für unsere Landsleute sichergestellt sein“, meint Dorner. „Gemeinsam mit Verkehrsminister Hofer sind wir für die Sicherung weiterer Strecken eingetreten. Künftig wird in die Puchberger Bahn und in die Kamptalbahn wieder investiert, beide Zugverbindungen bleiben erhalten!“


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.