Skip to main content
08. Mai 2018 | Verkehr

FP-Dorner: Tausende Pendler in Geiselhaft – Lobautunnel muss endlich umgesetzt werden!

Verkehrssprecher im NÖ Landtag kämpft für die wichtige Verkehrsmaßnahme, die jahrelang von Rot und Grün verhindert wurde

„Gefühlte tausende Stunden habe ich im Stau zur Arbeit nach Wien verbracht“, sagt FPÖ-LAbg. Dieter Dorner, FPÖ-Verkehrssprecher im NÖ Landtag. „Wie es mir erging, so geht es nach wie vor täglich unzähligen Pendlern aus dem Bezirk Gänserndorf. Seitdem ich in Niederösterreich wohne, höre und lese ich vom Lobautunnel. In den letzten Jahren ist allerdings nichts weitergegangen.“, ärgert sich der Abgeordnete über den Stillstand beim Bau.

 

Jahrelang wurde der Fortschritt durch die rotgrüne Wiener Stadtregierung und mit Einsprüchen grüner Verhinderer aufgehalten. Auch die ehemalige grüne Abgeordnete Enzinger findet sich mit ihrer Stellungnahme unter den Verhinderern! Dorner hat sich bereits im Wahlkampf für den Ausbau des hochrangigen Straßennetzes in der Ostregion eingesetzt und der Lobauquerung oberste Priorität zugemessen: „Als Landtagsabgeordneter halte ich Kontakt mit den zuständigen Referenten im Verkehrsministerium und mit den Fachreferaten im Land Niederösterreich. Die Bewohner des Marchfeldes können im Hinblick auf den raschen Bau des Tunnels auch auf die Unterstützung durch Verkehrsminister Hofer rechnen.“

 

„Gemeinsam mit dem FP-Verkehrssprecher im Nationaltrat, Christian Hafenecker, und dem Verkehrsministerium wollen wir, dass die Vorteile des Lobautunnels den Niederösterreichern in der Ostregion so rasch als möglich zugutekommen“, so Dorner. “Ich freue mich auf den Tag, an dem ich den von Groß-Enzersdorf sichtbaren Flughafen in zehn Minuten erreiche und nicht 25 unnötige Kilometer durch Wien fahren muss!“


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.