Skip to main content
27. Juni 2019

Landesrat Waldhäusl zu Bissattacke in Tulln: Hundehalter stärker in die Verantwortung nehmen!

Nach neuerlicher Hundeattacke sind Maßnahmen gefordert

„Meine Aufgabe als zuständiges Regierungsmitglied ist es, bei solchen Vorfällen nicht wegzusehen, sondern zu handeln“, so Landesrat Gottfried Waldhäusl zu der Bissattacke eines Hundes in Tulln, bei dem ein Kind, ein Sanitäter sowie eine Frau teils schwere Verletzungen erlitten. „Was es braucht, ist vor allem ein stärkeres Augenmerk auf die Verantwortung der Hundehalter – das muss im Hundehaltegesetz sichergestellt werden“, sagt Waldhäusl. „Künftig soll jeder Hundehalter einen Sachkundenachweis erbringen müssen“, so die klaren Worte. Waldhäusl: „Schreckliche Attacken wie jene in Tulln zeigen, wie wichtig es ist, dass das in Vorbereitung befindliche Gesetz so schnell wie möglich im Landtag umgesetzt wird. Das bringt mehr Qualität und Sicherheit in der Hundehaltung!“


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.