Termine

Klicken zum Auswählen
 
09. Juni 2015
11. Juni 2015
17. Juni 2015
18. Juni 2015
 

Landesgeschäftsstelle

Kontaktadresse:
Purkersdorferstraße 38, 3100 St. Pölten
Tel: 02742 / 256 280
Fax: 02742 / 256 280 - 34

E-Mail: fpoe-niederoesterreich@fpoe.at

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag 08.00 - 16.00 Uhr
Freitag 08.00 - 14.00 Uhr

Unsere Mitarbeiter

Karl Wurzer

Karl Wurzer

Landesgeschäftsführer
Tel: 02742 / 256 280
E-Mail: karl.wurzer@fpoe.at


Karin Deisl

Karin Deisl

Sekretariat, Mitgliederverwaltung
Tel: 02742 / 256 280 - 20
E-Mail: karin.deisl@fpoe.at


Denise Skiwa

Denise Skiwa

Sekretariat, Seminare
Tel: 02742 / 256 280 - 29
E-Mail: denise.skiwa@fpoe.at


Philippe Kaufeler

Philippe Kaufeler

Regionalreferent
Tel: 02742 / 256 280 - 12
E-Mail: philippe.kaufeler@fpoe.at

Andreas Bors

Andreas Bors

Regionalreferent
Tel: 02742 / 256 280 - 25
E-Mail: andreas.bors@fpoe.at

Steffen Taut

Steffen Taut

Regionalreferent
Tel: 02742 / 256 280 - 21
E-Mail: steffen.taut@fpoe.at

Ulrike Strutzenberger

Ulrike Strutzenberger

Freiheitlicher und Unabhängiger GVV
Tel: 02742 / 256 280 - 27
E-Mail: ulrike.strutzenberger@fpoe.at

Heidi Gobec

Heidi Gobec

Buchhaltung
Tel: 02742 / 256 280 - 18
E-Mail: heidi.gobec@fpoe.at


  • FPÖ Heimattour 2014
  • EU-Weinverkostung im NÖ Landesmuseum
  • Link zum Klubreport Downloadarchiv
  • Link zum Hanbuch Freiheitlicher Politik
Link zum FPÖ-Radio
FPÖ TV Sommertour in NÖ
Link zum FPÖ-TV

FP-Königsberger zum generellen Rauchverbot: Die Verbotsexzesse von SPÖ & ÖVP in der Gastronomie müssen ein Ende haben

FPÖ sprach sich im Landtag gegen das generelle Rauchverbot aus – andere Fraktionen stehen aber hinter der EU- und Bundes-Reglementierungsorgie

 

FP-Waldhäusl: Stoppen Sie endlich die Steuergeld-Versenkung der EVN, Herr Landeshauptmann!

Hochspekulative Auslandsgeschäfte des landeseigenen Energieversorgers verschlingen Millionen Euro, die im Inland fehlen

 

FP-Waldhäusl: ÖVP-Lügenbarone verhindern dringende Diskussion im Landtag über Asylschwemme in der Kaserne Horn

FPÖ spricht sich gegen Asylhorror im Waldviertel aus, Antrag wurde von der ÖVP nicht einmal ignoriert