Skip to main content
06. März 2018 | FPÖ, Gesundheit, Arbeit und Soziales

FPÖ stellt Weichen für positive Zukunft unserer Heimat !

Aus Liebe zu Land und Leuten

FPÖ-Klubklausur: Unsere Landsleute an erster Stelle!  

FPÖ NÖ setzt erste Schwerpunkte für eine positive Veränderung

Nach der Wahl ist vor der Wahl! Mit einem sensationellem Wahlerfolg, der die Verdoppelung der Mandate und einen Sitz in der Landesregierung brachte, geht es für die Freiheitlichen in Niederösterreich nun an die Umsetzung ihrer Wahlversprechen. „Ärmel hochkrempeln und für Land und Leute arbeiten“ lautet das Motto!

Im Rahmen der Klubklausur in Krems stellten die Freiheitlichen dazu die politischen Weichen für die kommenden fünf Jahre. Die konsequente und harte Arbeit für das Wohl der Landsleute steht ganz oben auf der Agenda. Neben zahlreichen thematischen Schwerpunkten wurde Organisatorisches bestimmt und die Bereichssprecher sowie Ausschussmitglieder festgelegt. Die freiheitlichen Abgeordneten scharren in den Startlöchern und sind hochmotiviert, Niederösterreich mit positiver Kraft zu gestalten. 

  • Sicherheit

Ganz oben auf der Prioritätenliste steht der Förderdschungel im Asyl- und Integrationsbereich. Während unsere Landsleute in der Vergangenheit immer mehr zu Verlieren wurden, schossen diverse NGO`s und selbsternannte Integrationsvereine wie Schwammerl aus dem Boden. Dabei wurden sie mit Steuermillionen - völlig intransparent - überhäuft. Diesem Förderunwesen will die FPÖ NÖ schnellstmöglich den Riegel vorschieben, nachweisliche Doppel- und Mehrfachförderungen abstellen und die Flüchtlingsbetreuung in die Hoheitsgewalt des Bundes eingliedern. Hier geht es um Millionen an Steuergeldern, die nicht weiter in den dunklen Kanälen der Asylindustrie versickern dürfen. Die Freiheitlichen betonen, dass man jeden Cent für die eigenen Landsleute und die wirklichen Schutzbedürftigen benötigt. Damit schafft man eine win-win-Situation für alle Beteiligten.

Dazu gehört auch das Thema der Bedarfsorientierten Mindestsicherung. Nachdem man in Niederösterreich den Weg der Vernunft eingeschlagen hat und sich viele freiheitliche Forderungen im NÖ-Modell wiederfinden, will die FPÖ nun eine Evaluierung und mögliche Nachschärfungen sicherstellen. Wichtigist, dass die Niederösterreicher nicht zu Verlierern werden. Die hart erarbeiteten Steuergelder müssen vernünftig und mit Hausverstand eingesetzt werden. Im Rahmen der Grundversorgung spricht sich die FPÖ NÖ klipp und klar für Sachleistungen, statt einem weiteren Geldregen, aus. Auch hier drängen die Freiheitlichen auf Verbesserungen und Nachschärfungen.

  • Gesundheit

Die optimale und flächendeckende Gesundheitsversorgung für ALLE Landsleute ist für die Freiheitlichen ein MUSS! Seit Jahren ist das Landarztsterben im Gange und die Situation wird immer dramatischer, vor allem im ländlichen Raum ist der Hausarzt längst Mangelware. Das ganze Ausmaß zeigte sich überdeutlich in Eggendorf: Nachdem sich nach dreimaligem Ausschreiben niemand für einen freien Posten beworben hatte, schraubte die NÖGKK die Anforderungen prompt derartig herunter, sodass ein Hausarzt für mehr als 4.400 Gemeindebürger nur noch für lächerliche zehn Stunden zur Verfügung stehen muss.

Die Freiheitlichen wollen den Niederösterreichern kräftig unter die Arme greifen und dem Beruf des Landarztes eine sichere Zukunft geben. Dazu braucht es eine rentable Abgeltung, die Beseitigung rechtlicher Hürden für Hausapotheken und familienfreundliche Arbeitszeiten. Die Gesundheit unserer Landsleute darf nicht zur politischen Spielwiese werden - es geht schließlich um das Wohl und die Zukunft kommender Generationen.

 

  •  Tierschutz

Der Schutz und das Wohl der Tiere ist der FPÖ NÖ ein großes Herzensanliegen. Die Freiheitlichen setzen auf Tierschutz mit Hausverstand! Dass die FPÖ NÖ ein großes Herz für Tiere hat, zeigte zuletzt die erfolgreiche Tierschutzkampagne für ein generelles Schächtverbot. Mehr als 50.000 Niederösterreicher sprachen sich gegen das Schächten als grausame Todesfolter aus. Die FPÖ NÖ will gerade im Tierschutzbereich starke Akzente setzen, wobei etwa die grausamen Machenschaften der Welpenmafia im Fokus stehen. Ebenfalls wollen die Freiheitlichen den NÖ Tierheimen, die eine hervorragende Arbeit leisten, gewaltig unter die Arme greifen.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.