Skip to main content
05. August 2021

FP-Handler: Der Grenzeinsatz ist kein Kindergeburtstag! Massive Mängel an Ausrüstung und Gerät beim Bundesheer sofort beheben!

FPÖ NÖ fordert mehr Geld für Sicherheit der Soldaten im Grenzeinsatz

„Der von der ÖVP jahrelang vorangetriebene Sparkurs beim Österreichischen Bundesheer schlägt sich besonders bei der Ausrüstung der Soldaten im Grenzeinsatz nieder. Es gibt viel zu wenige ballistische Schutzwesten und Stichschutzwesten, zu wenige Sicherheitsholster, eine zu geringe Anzahl von Nachtsichtmittel und Wärmebildgeräten. Soldaten beklagen abgelaufene Pfeffersprays sowie einen starken Fahrzeugmangel bzw. Fahrzeuge mit Kilometerbeschränkung für den Assistenzeinsatz. Es fehlt also an allen Ecken und Enden an Ausrüstung, um eine ordentliche Auftragserfüllung im Grenzeinsatz gewährleisten zu können“, kritisiert FPÖ-Wehrsprecher LAbg. Jürgen Handler. Der freiheitliche Abgeordnete und Vizeleutnant wirft der Verteidigungsministerin „Fahrlässigkeit“ vor. „Der Grenzeinsatz ist kein Kindergeburtstag! Unter den vermeintlichen Flüchtlingen befinden sich auch viele potentielle Straftäter. Unsere Soldaten müssen also bestmöglich geschützt sein und auf eine ordentliche Ausrüstung zurückgreifen können“, fordert Handler umgehend Investitionen in die Ausrüstung, Gerätschaft und damit in den Schutz und die Sicherheit der Soldaten. „Frau Tanner, handeln Sie, bevor etwas passiert!“

 

Wie jüngste Umfragewerte belegen, honoriert die Bevölkerung den Einsatz und die Arbeit des Bundesheeres. 67 Prozent haben großes Vertrauen ins Bundesheer. „Es wird jetzt höchste Zeit, dass auch die Bundesministerin die Leistungen der Soldaten honoriert. Dankesworte und PR-Aktionen sind zu wenig!“, sagt Handler.

 

Der freiheitliche Wehrsprecher erinnert die Verteidigungsministerin zudem an die Beschaffung der neuen Uniformen. „Es sind erst drei Verbände – noch dazu mit zu wenigen Uniformen - ausgestattet worden. Wie die Ministerin sicher weiß, reichen zwei Uniformen je Soldaten nicht für den Einsatz. Die letzte Übergabe ist auch schon wieder ein Jahr her“, fordert Handler mehr Tempo bei der Bereitstellung der neuen Uniformen. 


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.