Skip to main content
13. Jänner 2020

FP-Handler: Nagelprobe für Verteidigungsministerin Tanner!

Wird die Verteidigungsministerin ihr Bekenntnis zur Einsatzfähigkeit des Heeres halten?

„Im niederösterreichischen Landtag wurde im vergangenen Jahr einstimmig beschlossen, die Einsatzfähigkeit des Bundesheeres aufrecht zu erhalten und den Katastrophenschutz sicher zu stellen. Wohlgemerkt mit der Stimme der damaligen ÖVP-Landtagsabgeordneten und nunmehrigen Verteidigungsministerin Klaudia Tanner“, erinnert FPÖ-Wehrsprecher LAbg. Jürgen Handler

 

Obschon Tanner bei der Stimmabgabe wohl noch nicht geahnt hat, dass sie ein halbes Jahr später in die Verlegenheit kommen würde, das Verteidigungsressort zu leiten, steht ihr jetzt die Nagelprobe bevor. „Wird sie zu dem einstimmigen Beschluss stehen, oder wird sie umfallen?“, so Handler. Eine erste Hürde wird wohl die Budgetrede des neuen Finanzministers sein. „Hier wird schnell klar werden, ob das Bundesheer seinen verfassungsmäßigen Aufgaben wird nachkommen können, oder ob die Frau Verteidigungsminister gleich Konkurs anmelden muss“, so Handler, der darauf baut, dass Tanner gut mit ihrem Parteikollegen Blümel verhandeln wird.

 

„Man darf also gespannt sein, ob Tanner ihr Bekenntnis zur umfassenden Landesverteidigung nach Wien mitgenommen, oder ob sie es in St. Pölten vergessen hat“, so Handler.


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.