Skip to main content
06. Jänner 2023

FP-Landbauer: Gaspreise sinken – Gier der Energiekonzerne bleibt

EVN muss Preise für Familien und Betriebe sofort senken

„Während die Gaspreise sinken, explodieren die Heizkosten für die Familien. Die Profite der Konzerne steigen, aber die Endverbraucher haben nichts davon. Das ist reine Abzocke. Es ist Zeit für eine ehrliche und gerechte Energiepolitik“, sagt der FPÖ-Landesparteiobmann Udo Landbauer. Im letzten Monat ist der Großhandelspreis für Gas massiv gesunken. „Die Preisexplosion wird von den Energiekonzernen sofort auf die Kunden abgewälzt. Die fallenden Preise aber nicht. Dieser Gier müssen wir den Stecker ziehen. Die Politik hat die Pflicht, den Familien und Betrieben günstige Energie zur Verfügung zu stellen“, sagt Landbauer.

„In Niederösterreich muss die EVN die Preiserhöhungen sofort zurücknehmen und die Jahresvorschreibungen massiv senken. Es kann nicht sein, dass sich der Landeskonzern auf Kosten der Steuerzahler die Taschen füllt und den Preis künstlich hochhält. Gegen diese Ungerechtigkeit kämpfen wir Freiheitliche an“, fordert Landbauer den NÖ-Konzern zum Handeln auf.

Im Hinblick auf die Abzocke muss klar sein: Schluss mit den hohen Preisen für Energie. „Der Verlust von Wohlstand und finanzieller Sicherheit schlägt gnadenlos zu und das bereits im Mittelstand. Das muss sich ändern. Das Jahr 2023 muss das Jahr der Preisdeckel und Rekordentlastungen werden“, so Landbauer.


© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.