Skip to main content
22. Oktober 2022

FP-Landbauer: Kinderfilm auf Türkisch zeigt Totalversagen der Integrationspolitik

Sollen österreichische Kinder jetzt Türkisch lernen?

„Der im St. Pöltner Megaplex laufende türkische Animationsfilm ‚Aslan Hürküs‘ zeigt in beeindruckender Weise das Totalversagen der Integrationspolitik auf“, kritisierte FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer. „Die deutsche Sprache ist die Grundvoraussetzung für gelungene Integration in Österreich. Es ist daher mehr als kontraproduktiv Kinderfilme auf Türkisch zu zeigen, denn so signalisiert man der stetig wachsenden türkischen Bevölkerungsgruppe, dass es keine Notwendigkeit gibt unsere Sprache zu erlernen“, betonte Landbauer.

„Offenbar haben die vereinigten Zuwanderungsbefürworter aufgegeben, ihre Schützlinge integrieren zu wollen und setzen nun darauf den Österreichern Türkisch beizubringen. Gute Nacht Abendland“, sagte Landbauer. „Wenn das so weitergeht, dann werden wir in den Kinos wohl demnächst auch afghanische und syrische Filme in der Originalfassung vorgesetzt bekommen“, befürchtet Landbauer.

Mit solchen Aktionen befeuere man lediglich die Bildung von Parallelgesellschaften. „Kein Türke macht seinem Kind einen Gefallen, wenn er es nicht Deutsch lernen lässt, denn die mangelnden Sprachkenntnisse behindern beim schulischen Erfolg und in weiterer Folge im Berufsleben“, so Landbauer.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.