Skip to main content
10. Juni 2022

FP-Landbauer: ÖVP NÖ Totalversagen bei Rekord-Teuerung ist beschämend!

FPÖ NÖ beantragt Aktuelle Stunde im NÖ Landtag – „Sofort handeln! Teuerung stoppen – Wohlstand sichern“

„Die ÖVP NÖ lässt die Landsleute bei der dramatischen Preisexplosion im Stich. Bis heute gibt es keine einzige Maßnahme auf Landesebene, um die Menschen zu entlasten. Das ist beschämend!“, kritisiert FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag die Untätigkeit der Landes-VP. „Jeder Tag, an dem nicht gehandelt wird, ist ein Schlag ins Gesicht der Bevölkerung. Die Menschen haben die Sonntagsreden, die Arbeitskreise und leeren Versprechen satt. Es reicht endgültig. Wir brauchen jetzt sofort Maßnahmen, die unsere Landsleute spürbar entlasten“, sagt Landbauer. Die FPÖ NÖ hat erneut eine Aktuelle Stunde im NÖ Landtag zur Rekord-Teuerung beantragt und fordert Taten.

 

Die Ankündigung der Mikl-Leitner ÖVP, dass im Herbst ein Paket vorgelegt werden soll, hält Landbauer für einen Skandal. „Das ist eine Frotzelei! Der Spritpreis ist bei über zwei Euro, die Strom- und Heizkosten explodieren, die Lebensmittelpreise gehen durch die Decke und immer mehr Niederösterreicher landen in der Armuts- und Schuldenfalle. Den Menschen ist das Lachen längst vergangen“, so der FPÖ-Obmann in Richtung Mikl-Leitner.

 

Landbauer wird am kommenden Montag in einer Pressekonferenz eine weitere Anti-Teuerungs-Offensive der FPÖ NÖ vorlegen. „Es ist zehn nach zwölf! Genug geredet. Wir wollen Taten sehen“, betont Landbauer.  


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.