Skip to main content
13. Jänner 2022

FP-Landbauer zu Mikl-Leitner und SPÖ-Schnabl: Es zählt der Mensch, nicht der Impfstatus!

FPÖ NÖ als einzige Partei im NÖ Landtag für Freiwilligkeit

„Mit dem heutigen Tag gibt es in Niederösterreich eine unsägliche Impfzwang-Allianz aus ÖVP und SPÖ. Miteinander wollen Landeshauptfrau Mikl-Leitner und LH-Stv. Schnabl die Landsleute zwangsimpfen und alle gesunden Ungeimpften vom sozialen und gesellschaftlichen Leben ausschließen! Mikl-Leitners Bekenntnis zur Impfpflicht ist nichts Neues, sie hat alle Ungeimpften längst zu Bürgern dritter Klasse erklärt. Dass jetzt sogar die Sozialdemokraten in Niederösterreich auf diesen Zug aufspringen und Franz Schnabl für die Zwangsimpfung eintritt, ist erbärmlich. Das ist ein Verrat an allen Arbeitnehmern und echten Sozialdemokraten im Land“, kommentiert FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer, heutige Aussagen der Landeshauptfrau und ihres Stellvertreters. „Schnabl und Mikl-Leitner treiben mit ihren Aussagen die Spaltung der Gesellschaft voran und wollen den Kurs der Entrechtung unbescholtener Bürger fortsetzen. Die FPÖ ist die einzige politische Kraft in Niederösterreich, für die der Mensch zählt und nicht der Impfstatus!“, so Landbauer.

 

Obwohl immer mehr SPÖ-Länderchefs bei der Impfpflicht auf die Bremse steigen, hat sich Schnabl heute als glühender Impfpflichtbefürworter entpuppt. „In der SPÖ weiß die Linke nicht, was die Links-linke macht. Franz Schnabl gehört offensichtlich zu jenem Flügel, der das autoritäre Maßnahmenregime der ÖVP unterstützt“, meint Landbauer. Expertenmeinungen, die gegen die Impfpflicht sprechen, werden von Mikl-Leitner und Schnabl beinhart ignoriert. Auch die jüngsten Aussagen des Epidemiologen von der Donau-Uni Krems, Gerald Gartlehner, sind an den beiden Impffanatikern spurlos vorübergegangen. Auch die mehr als 180.000 kritischen Eingaben zum Impfpflichtgesetz interessieren weder die Landeshauptfrau noch ihren Stellvertreter.

 

„Die Impfpflicht muss endlich vom Tisch! Niemand darf in Österreich im Jahr 2022 gegen seinen Willen geimpft werden. Das muss eine höchstpersönliche und freie Entscheidung sein, die jeder für sich selbst treffen können muss. Der Angst- und Panikmodus gehört endlich beendet“, betont Landbauer. 


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.