Skip to main content
09. Juli 2020 | FPÖ, Familie

FP-Schuster: Öffi-Fahren für Jugendliche günstiger und damit attraktiver machen!

FPÖ NÖ will GRATIS Top-Jugendticket für sozial Schwache

„Familien mit Kindern sind am stärksten von den Auswirkungen der Covid-19 Krise betroffen. Viele Mütter, Väter und vor allem Alleinerzieher spüren die Einkommensverluste tagtäglich im Geldbörsel. Das schlägt sich auch bei den Ausgaben für die eigenen Kinder nieder“, sagt FPÖ-Familiensprecherin LAbg. Vesna Schuster. Die FPÖ NÖ will Abhilfe schaffen und bei der Mobilität der Jugendlichen ansetzen. Das Top-Jugendticket soll mit Förderungen des Landes Niederösterreich generell von 70 auf 50 Euro reduziert werden. „Kinder, Jugendliche, Schüler und Berufsschüler, deren Eltern seit Beginn der Corona-Krise nur über ein geringes oder gar kein Einkommen verfügen, sollen das Top-Jugendticket für das kommende Schuljahr gratis erhalten“, fordert Schuster ein vergünstigtes Angebot für das Top-Jugendticket und zugleich eine spürbare Maßnahme für sozial Schwache.

Für das Budget des Landes Niederösterreich bedeuten die von Schuster geforderten Maßnahmen zusätzliche Investitionen von rund vier Millionen Euro. „Das muss uns die Mobilität unserer Jungen im Land wert sein. Niemand darf auf der Strecke bleiben. Jeder junge Niederösterreicher soll mobil sein und uneingeschränkt – ohne finanzielle Nachteile – die Öffis benutzen und sich mit seinen Freunden treffen können“, so Schuster.


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.