Skip to main content
05. Dezember 2019

FPÖ NÖ: Udo Landbauer übergibt Gastro-100er an Wirtshaus Zum Gwercher

Große Nachfrage an freiheitlicher Aktion „Gastro-100er“ für Niederösterreich

 Wie versprochen ist FPÖ-Landespartei- und Klubobmann Udo Landbauer in ganz Niederösterreich unterwegs und unterstützt die Gastronomen bei der Errichtung von Raucherbereichen außerhalb von Lokalen und Investitionen in Heizstrahler oder Raucherzelte „Die Nachfrage ist gewaltig, was zeigt, dass die Wirte vom radikalen Rauchverbot – in ihren eigenen Lokalen – massiv betroffen sind“, sagt Landbauer. Am Freitag, den 29. November ging es für den freiheitlichen Landesparteiobmann in das traditionelle Wirtshaus Zum Gwercher. Gemeinsam mit FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Erich Königsberger erfolgte die Übergabe des Gastro-100er. „Ich bedanke mich für den herzlichen Empfang und die Gastfreundschaft. Das Wirtshaus Zum Gwercher ist ein echter Vorzeigebetrieb für unser Land– gemütlich und bodenständig, einfach Niederösterreich! Der „Gwercher“ hat sich die Unterstützung redlich verdient“, so Landbauer.

Landbauer zieht nach unzähligen Betriebsbesuchen und Übergaben ein erstes Resümee. „Die negativen Auswirkungen des politisch zwangsverordneten Rauchverbotes spüren die Lokale massiv. Umsatzrückgänge, ausbleibende Gäste und Personal, das gekündigt wird. Dass die ÖVP hier mitgespielt hat und derart wirtschaftsfeindlich agiert hat, ist unfassbar“, spricht Landbauer Klartext.

Besonders unterstreichen möchte der FPÖ-Obmann den unermüdlichen Einsatz der Gastronomen. „Jeder einzelne Besuch bei unseren Wirten ist eine unglaubliche Freude! Die Gastfreundschaft, Gemütlichkeit und Geselligkeit sind es, die unsere Wirte im Land ausmachen. Schade, dass die Vorreiter der politischen Verbotskultur und Schreibtisch-Politiker drauf und dran sind, das zu Grabe zu tragen. Ich werde immer auf der Seite der Wirte und Gäste stehen und für ein Ende der Schikanen eintreten“, sagt Landbauer. 


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.