Skip to main content
14. Mai 2021

Landesrat Waldhäusl: Land NÖ unterstützt neues Wildkatzengehege im Tierpark Buchenberg mit 7.000 Euro

Waidhofen/Ybbs: Wissensvermittlung Hauskatzen versus Wildkatzen

„Mit dem reaktionsschnellen und intelligenten Europäischen Wildkatzenpärchen ist der Tierpark Buchenberg um eine Attraktion reicher. Die beiden wurden aktuell zur Wissensvermittlung für Klein und Groß auf dem weitläufigen Gelände in Waidhofen an der Ybbs beheimatet“, sagt Tierschutz-Landesrat Gottfried Waldhäusl, der das neue Gehege mit 7.000 Euro über das Land NÖ unterstützt hat. „Die Besucher können die Tiere nicht nur live erleben, sondern erfahren über Schautafeln auch die deutlichen Unterschiede zwischen Wild- und Hauskatzen.“

 

Wildkatzen galten in Österreich offiziell als ausgestorben, nach mehr als 50 Jahren scheinen sie nun den Weg zurück in unsere Gefilde gefunden zu haben. Sie gelten laut Experten als unzähmbar, meiden die Nähe zum Menschen und verfügen über einen höher entwickelten Geruchssinn als Hunde. „Nach dem Lockdown haben Schulklassen und Privatpersonen endlich wieder die Möglichkeit, den Tierpark zu besuchen“, freut sich Waldhäusl. „Die beiden Wildkatzen und das Wissen über die interessanten Tiere sind sicherlich ein weiterer Grund, den Buchenberg aufzusuchen.“

 

Nach dem Lokalaugenschein des Wildkatzengeheges und einem ausgedehnten Rundgang nutzte der Tierschutz-Landesrat auch gerne die Gelegenheit einer Übernachtung in den Baumkronen. „Das Übernachten im Baumhaus ist ein eindrucksvolles Erlebnis und man schöpft Kraft aus der Natur. Schließlich hört man nicht jede Nacht das Heulen der Wölfe oder die Rufe der Eulen. Ich freu mich schon, wenn ich das nächste Mal mit meinen Enkelkindern in den Baumgipfeln nächtigen kann!“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.