Skip to main content
05. Juni 2020

Landesrat Waldhäusl: Lockerungen endlich auch für die niederösterreichischen Amateursportvereine!

Corona: Sportliche Betätigungen sowie kleinere Veranstaltungen müssen wieder erlaubt sein

„Es ist natürlich erfreulich, dass es im kulturellen Bereich zu Lockerungen gekommen ist. Die Kulturschaffenden als auch die -freunde haben es sich mehr als verdient! Was für mich allerdings unverständlich ist, dass im Bereich des Amateursports noch zu keinerlei Bewegung gekommen ist“, sagt Landesrat Gottfried Waldhäusl, in Niederösterreich zuständiges Regierungsmitglied für das Veranstaltungswesen. „Es ist notwendig, dass unsere Vereine sowohl wieder sportliche Betätigungen anbieten als auch kleinere Feste veranstalten können!“

 

Wochenlang stand auch im Bereich des Amateursports alles still, jetzt ist es an der Zeit, dass etwa das Runde wieder ins Eckige gespielt werden darf. Waldhäusl: „Tausende Ehrenamtliche, noch viel mehr sportbegeisterte Niederösterreicher können es nicht mehr erwarten, endlich wieder das Fußballfeld, den Tennis- oder Volleyballplatz aufsuchen zu dürfen. Nicht zu vergessen auf die Kinder und Jugendlichen, die auch unter den Corona-Maßnahmen gelitten haben und sich jetzt wieder im Team bewegen wollen. Dazu kommt, dass die Vereine keine Veranstaltungen durchführen durften und daher keinerlei Einnahmen verbuchen konnten.“

 

„Die stetig rückläufigen Zahlen von an Corona Infizierten erlauben meines Erachtens daher nicht nur Lockerungen im Kultur-, sondern auch im Amateursport- bzw. Veranstaltungsbereich“, so Waldhäusl. „Die Niederösterreicher brennen darauf, dem Teamsport wieder nachgehen und auch mal das eine oder andere Vereinsfest besuchen zu dürfen!“


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.