Skip to main content
09. Dezember 2020

Landesrat Waldhäusl: Vorweihnachtliche Futterspende für den „NÖ Tierschützling 2020“, Alpaka-Männchen Lorenzo!

Scheckübergabe des Tierschutz-Landesrates am Sonnseitnhof

Nur noch wenige Wochen ist Alpaka-Männchen Lorenzo der offizielle NÖ Tierschützling des Jahres 2020, als Abschlussgeschenk bzw. als vorweihnachtlichen Gruß brachte Tierschutz-Landesrat Gottfried Waldhäusl nun eine Futterspende am Sonnseitnhof in Bad Großpertholz vorbei. „Lorenzo hat sich sowohl den Titel als auch die jetzige Extraportion an Futter redlich verdient, schließlich hat er auf der Kinderburg Rappottenstein als Therapietier hervorragende Dienste geleistet.“

 

Jetzt befindet sich das Alpaka in seinem Winterquartier, dem Sonnseitnhof in Bad Großpertholz. Davor verbrachte Lorenzo mit seinen vier- und zweibeinigen Kollegen seine Tage damit, im Rahmen von tiergestützter Aktivität Familien mit chronisch kranken Kindern bzw. Eltern nach dem Tod eines nahen Angehörigen zu begleiten. Waldhäusl. „Lorenzo ist für mich zudem ein Symbol für die Umsicht im Umgang mit Tieren!“

 

Soviel Einsatz will natürlich belohnt werden: Vor einigen Monaten hat Waldhäusl 3.000 Euro für den tierischen „Therapeuten“ übergeben. „So kann man den Tieren für ihren unterstützenden Einsatz auch ein klein wenig zurückgeben!“, freut sich Waldhäusl. „Der niederösterreichische Tierschützling 2021 scharrt bereits in den Startlöchern und kann es gar nicht mehr erwarten, offiziell vorgestellt zu werden!“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.