Skip to main content
08. Mai 2022

Landesrat Waldhäusl zum 4. NÖ Tierschutzpreis: Auch Niederösterreichs Schulklassen sind wieder zum Mitmachen eingeladen

Engagierte Tierschützer vor den Vorhang – Land NÖ ist auf der Suche nach vorbildlichen Projekten

„Bereits zum vierten Mal wird heuer der NÖ Tierschutzpreis ausgeschrieben, alle Niederösterreicher sind herzlich dazu eingeladen, ihre nachhaltigen Projekte im Bereich des Tierschutzes einzureichen“, freut sich Landesrat Gottfried Waldhäusl. „Weil wir auch heuer wieder Kinder und Jugendliche mitwirken lassen möchten, wird die Ausschreibung durch den ‚NÖ Tierschutzpreis JUNIOR‘ ergänzt. Somit können auch die Schulklassen ihre Phantasie im Rahmen von Gemeinschaftsprojekten spielen lassen und schöne Geldpreise gewinnen!“ Jury-Vorsitzende ist auch 2022 Tierschutzlady Maggie Entenfellner.

Unser Nachwuchs hat meist einen gänzlich anderen Zugang zum Thema Tierschutz, der aber durchaus zukunftsträchtig sein kann. Dadurch können langfristig Änderungen passieren, ist Waldhäusl überzeugt. „Wie im Umweltbereich werden wichtige Initiativen von den Kindern in ihre Familien gebracht, diskutiert und nicht selten umgesetzt. Daher verspreche ich mir im JUNIOR-Bewerb wieder ganz tolle Ideen“, so der Tierschutz-Landesrat.

Niederösterreichs Schulklassen (1. bis 8. Schulstufe) sind aufgerufen, mit ihren Lehrern Projekte auszuarbeiten und einzureichen. Dies können Aufsätze oder Zeichenwettbewerbe sein, Bildgeschichten oder Cartoons, auch die Einsendung eines Videoclips ist möglich. Den jugendlichen Siegern winken Preise im Wert von 1.500, 1.000 und 500 Euro.

Ebenso freut sich Waldhäusl natürlich auch auf die Werke aller erwachsenen Niederösterreicher, deren Projekte Vorbildwirkung, besonderes Engagement, Zukunftsperspektiven, Originalität, Innovation und Nachhaltigkeit bzw. artgemäße Tierhaltung belegen. „Der Tierschutz mit Hausverstand steht bei all diesen Projekten im Vordergrund“, informiert Waldhäusl. Für entsprechende Projekte sind auch heuer wieder Geldpreise im Wert von 5.000, 3.000 und 1.000 Euro vorgesehen.

Ende der Einreichfrist ist der 26. August 2022, die offizielle Preisverleihung findet am 3. Oktober 2022 im Landhaus St. Pölten statt. Details sind unter folgendem link ersichtlich: https://www.noe.gv.at/Tierschutzpreis.

„Schon in den letzten drei Jahren haben im Tierschutz engagierte Niederösterreicher unzählige wunderbare Initiativen eingereicht, die Jury hatte stets die Qual der Wahl“, weiß Waldhäusl. „Ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Einreichungen, die ihren Platz auf dem Siegerpodest redlich verdient haben.“


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.