Skip to main content
17. Dezember 2020

Landesrat Waldhäusl zur NÖ Tierschutz-Hotline: Seit Start 425 Hilfeleistungen für Tiere in Not!

Pilotprojekt des Landes NÖ ist Erfolgskonzept – Erstauskunft rund um die Uhr

Mit 1. Oktober 2020 ging die von Landesrat Gottfried Waldhäusl installierte NÖ Tierschutz-Hotline online, mittlerweile konnte bis Anfang Dezember in 425 Fällen geholfen werden. „425 Fälle, in welchen Tiere in Not waren und die aufmerksamen Bürger im Moment nicht recht wussten, was zu tun ist. Die Profis bei der Hotline standen jedoch prompt mit Rat und teilweise auch mit Tat zur Seite“, freut sich der Initiator.

 

Mit etwa 120 Interaktionen kamen die meisten Anrufer aus dem Industrieviertel, dicht gefolgt von etwa 100 aus dem Mostviertel. „Jeder Einzelne hat dazu beigetragen, einem Tier zu helfen und natürlich freuen wir uns alle auch über einige besondere Erfolgserlebnisse“, informiert Waldhäusl. So wurden etwa zahlreiche junge Igeln aufgefunden, die aufgrund ihres geringen Körpergewichts den Winter nicht überlebt hätten. Sie wurden auf Rat der NÖ Tierschutz-Hotline aufgepäppelt und konnten wieder ausgewildert werden.

Weiters wurde ein verletzter Sperber gemeldet, der im Flug gegen ein Objekt geprallt sein dürfte und dadurch ein Aufpralltrauma erlitt. Waldhäusl: „Er wurde von der Tierrettung Waldviertel, die die Tierschutz-Hotline so erfolgreich betreibt, übernommen und erholt sich nun bei der Wildtierstation Brunner in Gföhl bestens.“

Seit Start der niederösterreichweiten Initiative wurden auch wiederholt Fundhunde gemeldet, in allen Fällen wurde der Besitzer entweder bereits im Telefonat eruiert oder aber mit Hilfe der Tierheimbetreiber bzw. von Polizeibeamten mittels Chipauslesung aufgefunden werden. Apropos Polizei: Der eine oder andere Gesetzeshüter, der auf einen Tier-Notfall aufmerksam gemacht wurde, fragte selbst bei der neuen Hotline um Rat.

 

„Ich danke den ehrenamtlichen Helfern der Tierschutz-Hotline für ihren beherzten Einsatz an 24 Stunden pro Tag und 365 Tagen im Jahr“, ruft Waldhäusl die Niederösterreicher weiterhin auf, im Falle des Falles die Nummer 0800/000-134 zu wählen und sich wertvollen Rat zu holen. Die NÖ Tierschutz-Hotline ist ein auf sechs Monate konzipiertes Pilotprojekt, das nach einer Evaluierung weiterlaufen sollte. Der Erfolg spricht schon jetzt für sich!“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.